Unsere Geschichte

Seit über 60 Jahren sorgt Brillen Hess in Lebach für besseres Sehen.

Die Firma Hess selbst besteht schon seit über 60 Jahren.

Am 6. Mai 1952 hat Augenoptikermeister Theodor Hess sein Augenoptik - Fachgeschäft in der Mottenerstraße eröffnet. In bescheidenen und eingeengten Verhältnissen, aber mit großem Können und viel persönlichem Einsatz, hat er seinen Lebacher Kunden zu besserem Sehen verholfen. 

Bald wurden die Räumlichkeiten zu klein und die Firma zog um in die Marktstraße. Im Jahre 1956 wurde das neue Geschäftshaus am Bahnhof gebaut und 1965 das Anwesen in der Poststraße. In diesen Räumen befindet sich auch heute noch das Geschäft. 1994 erhielten die Geschäftsräume durch einen Umbau und eine neue Ladeneinrichtung ihr jetziges Aussehen.

Zum Jahresbeginn 1993 übernahmen die beiden Augenoptikermeister Alfred Schmidt und Bernd Altmeyer als Geschäftsführer die Firma Brillen Hess. Sie gründeten die Firma Brillen Hess GmbH und führen seitdem das Fachgeschäft im Sinne ihres "Lehrmeisters" Theodor Hess, weiter. Mit ihrer langjährigen Mitarbeiterin Augenoptikermeisterin Christiane Baer bilden sie ein eingespieltes Team.

Seit dem Ruhestand von Alfred Schmidt im Februar 2010,
ist Bernd Altmeyer alleiniger Geschäftsführer der Firma Brillen Hess GmbH.

Die Entwicklung der Firma in Bildern

In dieser "Garage" Anfang der Mottener Straße in Lebach hat der Augenoptikermeister Theodor Hess am 06. Mai 1952 seinen Traum vom eigenen Geschäft verwirklicht.
Nach dem Motto: "Klein und bescheiden" aber endlich mein eigener Herr.

Die Firmengründer:
Emma und Theo Hess.

Da die Verhältnisse in der Mottener Straße auf Dauer nicht den Anforderungen eines modernen Augenoptikfachgeschäftes entsprachen, wurde baldmöglichst Am Bahnhof ein eigenes Haus mit Geschäft gebaut. Mehr Raum, und eine bessere Einrichtung um gute Augenoptik zu machen.

Dieses Gebäude wurde 1965 in der Poststraße gebaut, und seit dem befinden sich die Geschäftsräume der Firma Brillen HESS dort.

Im Jahre 1973 wurde das 25jährige Firmenjubiläum gefeiert. Vor dem Laden die damalige Mannschaft von links nach rechts: Herr Bernd Schmitt, Frau Agnes Klein, Herr Bertram Schwalm, Frau Emma Hess und Herr Theodor Hess. Der damals neu hinzugekommene Gehilfe Alfred Schmidt, steht zitternd hinter der Kamera.

1974 zur Weihnachtszeit. Eine Aufnahme vom ersten Weihnachtsbasar der Lebacher Kaufmannschaft. Herr Hess am Stand seiner Firma.

1993 wurde die Firma Brillen HESS, in eine GmbH umgewandelt und von Frau Hess an Augenoptikermeister Alfred Schmidt und Augenoptikermeister Bernd Altmeyer verkauft. Das Bild zeigt Frau Emma Hess bei der Wiedereröffnung im Mai 1994 in den neu gestalteten Räumen.

Seit der umfassenden Renovierung 1994, zeigte sich der Laden in der Ansicht im linken Bild. Zum 50. Jubiläum im Jahr 2002 wurde eine weitere optische Verjüngung vorgenommen. Trotz Kälte kamen viele Besucher.